Social Media Marketing – Ein Überblick

Social Media Marketing 

Social Media Marketing – Ein Überblick

Social Media Marketing 

Die erste und beste Option um online präsent zu sein, ist die Erstellung einer bemerkenswerten Website, die Menschen lieben und Ihren Freunden darüber berichten. Gefolgt von gepflegten Social Media Kanälen wie Facebook und Instagram.

Wenn du dich hier intelligent positionierst, kannst du dir schnell eine große Audienz aufbauen und Produkte und Events verkaufen. Kevin Kelly predigte mal die 1000 True Fans um im Internet eine gute Marke aufzubauen. Das gilt für Künstler, Sportler und Unternehmer.

Unternehmen und Künstler müssen in Social Media mehr Social sein als es nur zu machen. Hier sind einige Punkte die wichtig sind um langfristig erfolgreich zu sein.


1. Habe einen Plan

Viele stürzen sich auf Social Media und haben nicht wirklich eine Strategie. Wichtig ist es hier herauszufinden, welche Ziele einem mit einer höheren Reichweite wichtig sind. Im ersten Abschnitt hatte ich die 1000 Treu Fans erwähnt. Das sollte Ziel Nummer eins sein. Hier durch baut man sich eine Starke Basis auf der man strategisch aufbauen kann.

2. Auf Trends hören und damit arbeiten

Ein wichtiges Thema das häufig vergessen wird. Man soll sich über relevanten Themen informieren und versuchen hier neue Fans zu gewinnen und sich dort zu positionieren. Dies können lokale Events sein, oder Trends im Internet.

3. Metriken wählen

Was sind Zahlen mit denen man arbeiten kann, um sich Ziele zu definieren? Was sind die Ziele von SMM (Social Media Marketing)? Mehr Aufträge? Eine größere Reichweite? Umsatz erhöhen? Mehr Erwähnungen in der Presse und Medien?

4. PresseAnalysiere dein Publikum

Was sind die demografischen und psychografischen Merkmale deiner aktuellen oder potenziellen Kunden? Wie wirkt sich das auf was man kann und sollte in sozialen Medien versuchen?

5. Was treibt dich an?

Es spielt keine Rolle, wer du bist, oder was du verkaufst, deine Produktmerkmale und Vorteile sind nicht genug, um eine Leidenschaft zu schaffen. Wie wird Ihre Organisation an das Herz des Publikums appellieren, anstatt den Kopf? Disney geht es nicht um Filme, sondern um Magic und Begeisterung. Apple  geht es nicht um Technologie, sondern um Innovation. Worum geht es dir?

6. Sei menschlich

Menschen sind soziale Wesen, das sollte auch in Sozialen Kanälen sichtbar werden.

7. Entwickle einen Content Plan

Wann und was wird veröffentlich? Was hat gut funktioniert und was weniger? Welche Kanäle sollen genutzt werden und welche nicht? Was ist ein Kanal mit dem du und wir gut arbeiten können?

8. Was ist dein Budget und Zeitrahmen?

Definiere dein Budget und einen Zeitplan, um optimal dein Budget auszuschöpfen


S = Specific in terms of what needs to be achieved

M = Measurable so that progress can be tracked and evaluated

A = Achievable so that your team has a realistic chance of success

R = Relevant to your business so it’s aligned with overall business goals

T = Timeframe within which the objective must be satisfied

No Comments

Post A Comment